flexible Lösungen (Gemeinde St. Gallen)
Filiale St.Gallen (Gemeinde St. Gallen)
Weber in Altenmarkt (Gemeinde St. Gallen)
Feuerwehr St.Gallen (Gemeinde St. Gallen)
Altenmarkt (Gemeinde St. Gallen)
Wasser- und Erlebnispark (Gemeinde St. Gallen)
Kleintierzuchtverein (Gemeinde St. Gallen)

Feuerbrand

Eine schwer bekämpfbare Bakterienkrankheiten gefährdet Obst- und Zierpflanzen, sowie Bäume des Waldes. Eine weitere Ausbreitung kann nur verhindert werden, wenn Krankheitsherde sofort erkannt und vernichtet werden. Die Anwendung eines Pflanzenschutzmittels ist nur unter strengsten Auflagen im Erwerbskernobstbau vorgesehen.

Die wichtigsten Befallsymptome: Abgestorbene und verbrannte Blütenbüschel, nach unten gekrümmte Triebspitzen, das Absterben der Blätter beginnt über dem Blattstiel, Schlempropfen besonders auf frisch befallene Früchten - wegen Verschleppungsgefahr nicht berühren!

Gefährlichkeit der Krankheit: Die Krankheit bedeutet keine Gefährdung für Menschen und Tiere, sondern ist nur eine Bedrohung für die betroffenen Pflanzenarten.

Maßnahmen zur Bekämpfung - Hygiene: Diese Pflanzenteile möglichst nicht berühren, Verdachtsfälle sofort beim Gemeindeamt melden.
Unser Feuerbrandbeauftragten ist Herr Karl Frühwald. Notfalls wenden Sie sich bitte direkt an ihn: Telefon 0660 / 524 45 94
Weitere Informationen: Im Gemeindeamt und unter www.feuerbrand.steiermark.at

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Wenn Sie unsere Webseiten im vollem Umfang nutzten möchten, verwenden Sie bitte einen neueren Browser.
ignorieren